26.02.2021

Upcycling mit unseren Flaschen und Gläsern

Recycling gehört längst zu unserem Alltag und ist fester Bestandteil von nachhaltiger Lebensweise. Bei unseren Verpackungen haben wir schon ganz viel gemacht: Unsere Gewürzmischungen sind in Gläsern mit Korkverschluss oder Schraubdeckel abgefüllt, die du entweder mit Nachfüllpackungen weiterhin im Gewürzregal nutzt oder aber als Perlengläser, Pfennigsammler, Schatztrühchen oder Schöne-Steineglas.
Recycling gehört längst zu unserem Alltag und ist fester Bestandteil von nachhaltiger Lebensweise. Wir trennen unseren Müll nach Kompost und Papier, nach Glas und Plastik und tragen damit dazu bei, dass wertvolle Rohstoffe nicht verschwendet werden oder Plastik im Meer landet, sondern wiederverwendet und in den Wertstoffkreislauf eingespeist wird. Auch wenn es manchmal nervt, die leeren Flaschen zum Container zu tragen, Glas ist ein natürlicher Stoff und zu 100 Prozent wiederverwertbar. Es ist wirklich erstaunlich: Glas lässt sich immer und immer wieder einschmelzen und neu verwenden, ohne je an Qualität zu verlieren. Die Wiederverwertung schont Ressourcen, spart Energie und reduziert CO2-Emissionen.

Ein aufregend neuer und irgendwie auch alter Trend ist das Upcycling. Dabei steht ebenfalls Wiederverwertung und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Beim Upcycling kommt aber eine Portion Spaß und Kreativität dazu. Spielende Kinder machen es vor: Sie benutzen die Klopapierrolle als Raumfahrtstation, die leere Shampooflasche als Düsenantriebssystem oder Obstkisten als mittelalterliche Forts.
Bevor du Dinge in den Müll schmeißt, schau sie dir an: Steckt in ihnen nicht das Potenzial für ein zweites Leben? Kann aus dem Gebrauchsgegenstand nicht ein Lieblingsstück im neuen Kleid werden? Gerade im Deko- und Einrichtungsbereich wimmelt es von tollen Ideen, um aus Alt Neu zu machen. Der Trend, aus gebrauchten Paletten Möbel oder Regale zu basteln, ist ja gerade ganz stark.

Auch unser Ziel ist es, möglichst nachhaltig zu produzieren und biologische Produkte zu stärken. Bei den Verpackungen haben wir schon ganz viel gemacht: Unsere Gewürzmischungen sind in Gläsern mit Korkverschluss oder Schraubdeckel abgefüllt, die du entweder mit Nachfüllpackungen weiterhin im Gewürzregal nutzt oder aber als Perlengläser, Pfennigsammler, Schatztrühchen oder Schöne-Steineglas. Unsere Saucen sind natürlich in Glasflaschen abgefüllt, denn Glas bewahrt den ursprünglichen Geschmack des Produkts, nicht mehr und nicht weniger. Aromen, Vitamine und Frische bleiben lange unverfälscht erhalten. Glas ist rein. Es reagiert nicht mit anderen Stoffen und kann ohne Bedenken wiederholt verwendet werden. 
 
Gepps-Blog-Upcycling-1

Und da sind wir beim Punkt: Wenn du die Sauce aufgebraucht hast, kannst du die Flasche ausspülen (gern auch in der Spülmaschine reinigen). Das Etikett löst sich unter heißem Wasser und mit Spülmittel ganz leicht ab. Formschön, schmal, nach oben sich verjüngend schlummert in der Saucenflasche eine neue Zukunft als bezaubernde Vase.

Such dir schönes Dekoband oder bunte Kordel, vielleicht findest du auch unter deinen Wollresten aparte Farben. Jetzt noch eine Schere und es kann losgehen. Wickle das Band entweder dicht an dicht um den Bauch der Flasche und beschließe die Rundungen mit einer Schleife oder umrunde nur um den Flaschenhals und befestige zum Schluss das Band als Schleife. Vielleicht gelingt es auch, den gesamten Flaschenkörper zu umwickeln. Was dir am besten gefällt. Ein frischen Blütenzweig aus dem Garten, farbige Herbstgräser, Trockenblumen oder Ähren vom Feldspaziergang – ganz viel verschiedene Objekte und Naturdinge kannst du in Szene setzen und deiner Wohnung neue Akzente geben. Auch als Geschenk toll.

Gepps-Blog-Upcycling-2


Viel Spaß beim Basteln!

Weiterlesen
Upcycling / Nachhaltigkeit / Basteln / Glasflaschen