29.04.2022

Spargelzeit

Egal ob grün oder weiß, Spargel gehört zu den beliebtesten Gemüsesorten in Deutschland und mit dem Frühling hat endlich die Saison begonnen. Bis zum 24. Juni werden die Stangen auf dem Feld gestochen – immer noch in anstrengender Handarbeit. Wir lieben Spargel auch, da schließen wir uns gern der Mehrheit an.
Egal ob grün oder weiß, Spargel gehört zu den beliebtesten Gemüsesorten in Deutschland und mit dem Frühling hat endlich die Saison begonnen. Bis zum 24.06. werden die Stangen auf dem Feld gestochen – immer noch in anstrengender Handarbeit. Wir lieben Spargel auch, da schließen wir uns gern der Mehrheit an.
 
 
 
 

Spargel – handle with care


Spargelstangen sind empfindlich und trocknen leicht aus. Zuhause den Spargel in ein feuchtes Küchentuch wickeln und im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren.

Weißen Spargel dünn schälen, eventuell verholzte Enden mit einem Küchenmesser abschneiden. Die zarten Köpfe nicht schälen! Die Spargelenden kannst du zusammen mit den Schalen in einem eigenen kleinen Topf in Salzwasser kochen. Der Sud ist die perfekte Grundlage für eine Spargelsuppe und intensiviert als Grundlage eine Sauce Hollandaise.

Grüner Spargel muss gar nicht geschält werden. Auch bei den grünen Freunden auf holzige Fußenden achten und gegebenenfalls abschneiden.

Grüner Spargel lässt sich ganz einfach und schnell in der Pfanne zubereiten. Kurz in Olivenöl anbraten und mit gutem Balsamico ablöschen, kräftig pfeffern. Ein Sößchen dazu? Wir dippen grünen gebratenen Spargel liebend gern in Black-Pepper- oder Weiße Trüffel-Sauce. Wenn niemand hinguckt, kann man das auch vortrefflich auf dem Sofa tun.

 

Der Klassiker – Spargel kochen


Für ein köstliches und gesundes Essen ist die klassische Zubereitungsmethode immer noch eine Empfehlung:

Zum Kochen von weißem Spargel Wasser salzen, eine Prise Zucker und einen Spritzer Zitronensaft hineingeben. Wasser aufkochen lassen, Spargel vorsichtig hineinlegen und bei schwacher Hitze etwa 15 -20 Minuten kochen. Neue, kleine Pellkartoffeln dazu sind einfach unerreicht. Mit etwas zerlassener Butter oder einer cremigen Senfsauce schmecken lassen. Natürlich passt auch gebratenes Lachsfilet oder ein Schnitzel dazu, wenn dir danach ist.
 
 
 

Spargelrisotto


Ein einfaches und wunderbares Rezept (Angaben für 2 Personen), wenn du Gäste hast. 
 
500 g weißen Spargel | 2 Schalotten | 600 ml Gemüsebrühe | 200 g Risotto-Reis | etwas Butter | 100 ml Weißwein | 600 ml Gemüsebrühe | 150 g Kirschtomaten | 2 El Olivenöl | Salz & Pfeffer | 80 g Parmesan | 20 g kalte Butter | Basilikumblättchen


Spargel schälen, in etwa 3-4 cm lange Stücke schneiden, die Köpfe beiseitestellen. 

Schalotten würfeln und mit dem Reis in der zerlassenen Butter andünsten. Mit Weißwein ablöschen und unter Rühren einkochen lassen. Dann nach und nach die heiße Brühe angießen. Mit einem Holzlöffel rühren, rühren, rühren! Nach 15 Minuten die Spargelstangenstücke zugeben und 15 Minuten offen bei kleinster Hitze garen lassen. 

Spargelköpfe in heißem Olivenöl kurz anbraten, Kirschtomaten zugeben und 1 Min. weiterbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte des geriebenen Parmesans und die Butter in das Risotto einrühren. Salzen und pfeffern. Mit den Spargelköpfen, Kirschtomaten, restlichem Käse und Basilikumblättchen anrichten.

(Spargelrisotto schmeckt natürlich auch mit grünem Spargel hervorragend.) 


Spargel und Feel-good-Pasta schließen sich nicht aus! Es ist keine Kochsünde, Pasta und Spargel zu vereinen – im Gegenteil: Die Kombination schmeckt überraschend gut.

 

Überbackene Spargel-Pasta


Für zwei Personen: 
350 g weißen Spargel | 50 g Kochschinken (für die vegetarische Variante einfach weglassen) | 50 g mittelalten Gouda | 150 g Nudeln (Rigatoni oder andere kurze Nudeln) | Salz & Pfeffer | je 1 El Butter und Mehl | 70 ml Brühe | 150 ml Schlagsahne | Spritzer Zitronensaft | glatte Petersilie


Ofen auf 200 Grad vorheizen, Spargel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, Käse reiben und den Schinken in Stückchen zupfen.

Nudeln kochen und in den letzten 2 Minuten die Spargelstücke dazugeben. 

Butter in einem Topf schmelzen, Mehl darin rührend anschwitzen, Brühe und Sahne angießen, unter Rühren aufkochen und etwa 5 Minuten leise kochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. 

Eine mittelgroße Auflaufform fetten, Spargel und Nudeln abtropfen lassen und einfüllen, mit dem Schinken mischen und die Sauce darüber gießen. Mit Käse bestreuen und etwa 15 Minuten im Ofen überbacken. Mit gehackter Petersilie servieren.

So einfach wie himmlisch für das Familienabendessen.
 

Auch eine tolle Idee für ein schnelles Abendessen: Flammkuchen mit grünem Spargel 

Fertige Flammkuchböden gibt’s im Supermarkt. Darauf Crème fraîche, Dill, grünen Spargel, abgeriebene Zitronenschale, Ziegenrolle und Pfeffer legen und wer mag, nimmt noch Garnelen dazu. Ein paar Tropfen natives Olivenöl über das Ganze träufeln und ab in den Ofen.
weiterlesen