07.03.2021

Juhu, Ostern!

Endlich werden die Tage länger und heller! Krokusse und Märzbecher blühen in den Parks, die ersten Sträucher treiben Knospen. Ist das nicht schön nach diesem Corona-Winter, der es uns nicht ganz leicht gemacht hat, positiv zu denken und bei guter Laune zu bleiben? Ostern steht vor der Tür!
Endlich werden die Tage länger und heller! Krokusse und Märzbecher blühen in den Parks, die ersten Sträucher treiben Knospen. Ist das nicht schön nach diesem Corona-Winter, der es uns nicht ganz leicht gemacht hat, positiv zu denken und bei guter Laune zu bleiben? Ostern steht vor der Tür mit Feiertagen, die wir uns irgendwie verdient haben und auf die wir uns freuen dürfen.

Ihr könnt ja schon mal schauen, ob die Gartenstühle die Wintermonate überlebt haben, oder auf dem Balkon Probe sitzen, wenn ein paar Sonnenstrahlen um die Ecke biegen. Aber auch wenn am Osterwochenende kein strahlendes Frühlingswetter herrscht, lassen wir uns die Laune nicht verderben.

Zum Osterbrunch mit der Familie oder einigen wenigen Freundinnen und Freunden können wir uns treffen und gemeinsam genießen und schlemmen. Die flauschigen kleinen gelben Küken hellen auf dem Festtisch die Stimmung sofort auf, ein blühender Osterstrauß verbreitet mit hellen Farben allerbeste Laune. Oder du stellt vor jeden Teller eine der hübschen upgecycelten Vasen, von denen wir letzte Woche gesprochen haben, und dekorierst einzelne Blütenzweige oder Blumen darin.
 
 
Gefärbte Ostereier gehören unbedingt dazu, oder? Wir lieben die zarten Bio-Farben, aber großen Spaß bringt es auch, die Eier mit Naturprodukten selbst zu färben (gesünder ist es übrigens auch!).  Die Schalen roter Zwiebeln färben in warmen Rot- und Brauntönen, Rotkohlblätter ergeben ein traumhaftes Lila und mit aufgekochten Kamillenblüten bekommen eure Ostereier ein strahlend gelbes Gewand. Einfach die Blätter, Blüten oder Schalen aufkochen und die Eier für 15 Minuten im heißen Sud liegenlassen. Ihr könnt auch gern ein experimentelles Lebensmittellabor eröffnen: Kurkuma, Brennnesseln, Kaffee, Heidelbeeren, Rote Beete ­– die Palette ist riesig! Kleine Blätter, die du in Zitronensaft tunkst, hinterlassen hübsche Muster auf der Eierschale.

Als Willkommensgeschenk oder kleine Ostergabe auf dem Teller machen solche selbstgefärbten Schätze viel Freude. Auch mit leckeren Köstlichkeiten zeigst du Geschmack beim Schenken: Wie wäre es mit es mit einem Glas Aprikosenconfit mit wildem Thymian oder Akazienhonig mit Blattgold? Verziert mit Band und einer Blüte freuen sich deine Gäste ganz bestimmt über diese geschmackvolle Aufmerksamkeit.

Unsere Fruchtaufstriche bringen einen Vorgeschmack des Sommers zu deinem Brunch mit:
Erdbeere & Champagner sind ein prickelndes, süßes Paar, das auf geröstetem Weißbrot oder Brioche ein himmlisches Bouquet entfaltet. Möchtest du das luftige französische Gebäck stilecht knusprig und ofenwarm servieren? Mit unserer Backmischung gelingt dir Brioche ganz einfach im eigenen Backofen. Etwas herzhafter und auch fruchtiger mit nussigen Kürbiskernen und säuerlichen Cranberrys ist unsere Brotbackmischung für Roggenbrot. Brotliebhaber schmelzen dahin.
Festlich und edel zu hart gekochten Eiern oder zum Dippen von rohen Gemüsesticks passt auch unsere weiße Trüffelsauce super zu deinem Osterbrunch. Ein Geschmackserlebnis der Sonderklasse auch zu einem Frühlingssalat mit Körnern und knackigen Sprossen! Du kannst deine Gäste auch mit einer vegetarischen Pastete überraschen. Wir lieben die edle französische Terrine, die kräftigen Roquefort mit Rosinen verbindet.

 
Genießt die Tage. Frohe Ostern!
Weiterlesen
Ostern / Brunch / Geschenke