09.06.2021

Lasst die Kohlen glühen und die Fantasie Funken schlagen

Endlich geht es wieder los, das gute Leben: Der Sommer steht vor der Tür, wir können uns wieder mit Freunden treffen, im Park picknicken, am See chillen oder am Wochenende mit dem Rad ins Grüne fahren. Und vor allem: an lauen Abenden eine Grillparty starten.
Gepps-Blog-Grillen-Header

Lasst uns aus dem Vollen schöpfen! Es macht richtig Spaß, neue Sachen am Grill auszuprobieren und mit frischen Genussideen Gäste und Freunde zu überraschen. Nichts gegen die traditionelle Bratwurst mit scharfem Senf und Brötchen – manchmal ist einem genau danach. Es gibt über diesen Jahrmarkt-Klassiker hinaus aber aus den Küchen aller Länder leckere Rezepte und Ideen, die verführerisch und leicht die Geschmackswelt bereichern. Immer mehr Leute lieben vegetarisches Essen. Auch sie müssen am Grill auf keinen Genuss verzichten.

Großartige Wraps, scharf, fruchtig, knackig und ungewöhnlich, gelingen zum Beispiel mit gegrilltem Tofu. Dafür am besten schnittfesten Tofu einkaufen. Würfeln und mit Kräutern und Öl marinieren (wir raten zu den Gewürzmischungen Magic Spice oder Funky Ouma Himalya-Kräutersalz) und in einer Grillschale kross grillen.
Gurken- und Tomatenstücke, Salatblätter und Chili-Sauce im Wrap verteilen und die Tofustücke dazugeben. Richtig gut.
Eine einladende Alternative ist es auch, deine Saucen auf den Tisch zu stellen, damit jede und jeder probieren kann, was die Lieblingskombination ausmacht: die klassisch-scharfe BBQ-Sauce mit Tofu, Avocado und Tomate oder die Ingwer-Wasabi-Sauce mit Gurken und Tomaten.
Oder ein Bissen so, ein Bissen so.

Saftige Rindfleischburger sind einfach unübertroffen auf dem Grill. Die Buns aufschneiden und kurz mitgrillen, damit sie heiß und ein bisschen knusprig sind! Zwiebelringe, üppig Rucola oder Radicchio auf der Unterseite auftürmen, Tomatenscheiben und – ja, ab dann wird es interessant. Für Liebhaber der Black Pepper-Sauce gibt es nichts Besseres als diese pikante, fruchtig-feurige Sauce zum Rindfleisch. Nun, könnte man einwenden, möglich ist es, aber wie kann man ohne das rauchige Aroma der klassischen BBQ-Sauce leben? Oder ohne die würzige Schärfe einer Knoblauch-Chili-Sauce? Wahrscheinlich wird man lange am Feuer diskutieren müssen und nicht in die Nähe einer endgültigen Antwort kommen. Gut so.
 gepps-blog-bbq-saucegepps-blog-knoblauch-chili-saucegepps-blog-orange-rosmarin-sauce

Für den kleinen Appetit am Grill oder zum Picknick sind Sandwiches wunderbar. Egal ob vegetarisch oder Hühnchen – versuch einfach, welche Kombinationen euch am besten schmecken: hart gekochte Eier mit Salat, Tomaten und einer Sesam-Sauce, Hühnerbrust mit Honig-Senf-Sauce, Salat und Streifen roter Paprika oder Mozzarella mit Orange-Rosmarin-Sauce – jeder Biss eine Freude. Die Brotscheiben vorher grillen oder auch im Sandwich-Maker toasten!

Grüner Spargel lässt sich übrigens ganz fantastisch grillen! Nur die Spargelenden schälen oder holzige Füße abschneiden. Je nach der Dicke der Stangen fünf bis sieben Minuten grillen – mit Teriyaki-Sauce und Weißbrot zum Tunken ein Frühlingsvergnügen ohnegleichen. Geht auch mit Pilzen. Da können die Füße dranbleiben.
Apropos Gemüse: Auberginen, Paprika, Zucchini, Brokkoli, Zwiebeln und natürlich Kartoffeln, sie alle machen sich ganz toll auf dem Grill. Kartoffeln waschen und in Spalten schneiden, die Schale kann gern dranbleiben. Wenn du es schön scharf magst, rührst du ein wenig Olivenöl mit der Gewürzmischung Texas-Super-BBQ-Rub an und vermengst die Kartoffeln damit, bevor sie auf den Grill kommen. Der erdige Kartoffelgeschmack in Verbindung mit der rauchigen Schärfe entschädigt mindestens für eine Pandemie!
Weiterlesen
Grillen / Vegan / Saucen