03.06.2022

Grillen für Zuckerschnecken: Mit Frucht und Liebe

Nicht das Erste, was einem beim Grillen einfällt: süße Leckereien, die über glühenden Kohlen zubereitet werden. Dabei gibt es so viel mehr als nur die berühmten klebrigen Marshmellow-Spieße (die auch nicht zu verachten sind und vor allem den Kindern Riesenspaß machen). 
Nicht das Erste, was einem beim Grillen einfällt: süße Leckereien, die über glühenden Kohlen zubereitet werden. Dabei gibt es so viel mehr als nur die berühmten klebrigen Marshmellow-Spieße (die auch nicht zu verachten sind und vor allem den Kindern Riesenspaß machen). 

Nach einem ausgiebigen BBQ mit Fleisch, Fisch und Gemüse vom Grill hat man aber meistens Lust auf etwas Frisches oder Süßes. Probiert doch mal aus, was sich so leicht und heiß zaubern lässt. Desserts vom Grill sind eine Überraschung auf jeder Grillparty und bringen die Aromen von Früchten ganz großartig zur Geltung.
 
 
 
 

Desserts vom Grill – Heiße Früchtchen


Als Faustregel kannst du dir merken: Deiner Fantasie sind bei der Auswahl des Obstes keine Grenzen gesetzt. Mangos, Pfirsiche und Birnen eigenen sich hervorragend, aber auch Erdbeeren, Trauben, Ananas, Bananen und sogar Wassermelone lassen sich auf köstliche Weise grillen.

Damit die Früchte nicht verbrennen oder austrocknen, sollten sie in feuerfesten Schalen und nicht länger als sechs, sieben Minuten auf dem Grill liegen bleiben und das bei mittlerer oder niedriger Temperatur. Perfekt also, wenn die Hauptspeisen fertig sind und die Grillhitze schwächer wird. Trauben oder Erdbeeren kannst du mit neutralem Pflanzenöl dünn bestreichen. Durch den hohen Wassergehalt verbrennen sie besonders leicht. Ananas vorher in etwas Rum und braunem Zucker baden.

Besonders elegant gelingen Pfirsiche mit Nüssen: Die Früchte halbieren und den Stein vorsichtig entfernen. In die halbrunde Öffnung einen Teelöffel gehackte Nüsse (Nussmischung) geben. Mit Ahornsirup – alternativ Amaretto – übergießen und zehn Minuten in einer feuerfesten Schale grillen. Mit Walnusseis ein Fest.

Für Schlemmer und Zuckerschnuten ist die Schoko-Banane der eigentliche Höhepunkt einer Grillparty. Die Bananen nicht schälen, sondern seitlich vorsichtig einschneiden, so dass eine Tasche entsteht. Schokolade klein hacken und die Stückchen in die Öffnung schieben. In einer Grillschale etwa 10 Minuten grillen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Und dann: Sprühsahne! Lasst es zischen! 

Als Zutaten zu allen Früchten mögen wir Honig, Zimt und Nüsse besonders gern. Zu Erdbeeren passen auch Minze oder Zitronenmelisse. Serviert mit Vanillesauce, Sahne oder einer Kugel Eis, ist die Komposition perfekt – duftend heiß und cremig kühl. 
 
 
 
 

Farbenfroher Kindertraum – Erdbeer-Marshmellow-Spieße


So leicht, dass die Kinder selbst grillen können: Auf lange Holzspieße abwechselnd Erdbeeren, Minzblätter und kleine Marshmellows aufspießen, auf den heißen Grill legen und vor dem genüsslichen Verspeisen mit Puderzucker bestäuben. Dieses Vergnügen klappt auch mit Wassermelonenstücken ganz hervorragend.
Für die erwachsene Version die Erdbeeren vor dem Grillen in einer Mischung aus Gin und braunem Zucker baden. Die Marshmellows muss man deshalb nicht weglassen …. 
 
 

Mediterrane Grillada – fruchtig und würzig


Für ein mediterranes Dessert mit Ziegenkäse brauchst du Alufolie. In die Mitte setzt du ein Stück Ziegencamembert und belegst es mit 2 Esslöffeln Honig, einer Handvoll Brombeeren und einigen Nadeln Rosmarin. Das Päckchen locker verschließen und für 5 bis 10 Minuten auf dem Grill erhitzen. Ein Glas Rotwein macht das Glück vollkommen. 

Auf der köstlichen Mischung aus Frucht und Käse basieren auch die gegrillten Birnen mit Blauschimmelkäse. Die Früchte halbieren, das Kerngehäuse vorsichtig entfernen und die aufgeschnittenen Hälften mit Zitronensaft beträufeln. Von beiden Seiten etwa 6 bis 8 Minuten grillen. In der Zwischenzeit Zitronenthymian-Blättchen abzupfen und den Blauschimmelkäse in dünne Scheiben schneiden. Die gegrillten Birnen mit etwas Ahornsirup beträufeln, mit Zitronenthymian bestreuen und belegt mit einer Scheibe servieren.

 
weiterlesen