21.03.2018

Frühlingserwachen

März, endlich Frühling. Die Blüten gehen auf. Farbenfroh bewegt sich der Frühling aus dem Tal langsam die Hänge herauf. Auf dem Markt nebenan entdecken wir...
März, endlich Frühling. Die Blüten gehen auf. Farbenfroh bewegt sich der Frühling aus dem Tal langsam die Hänge herauf. Auf dem Markt nebenan entdecken wir zu unserer großen Freude jede Menge junges Gemüse wie Pastinaken, Lauch, Rosenkohl und Spinat – frisch vom Feld! Dazu Karotten, Rote Beete und Wirsing aus der Region. Wir lieben diese Zutaten auf unserem regionalen Speisezettel und lechzen nach Abwechslung auf dem Teller!  

Unsere Lieblings-Marktfrau hat uns verraten, mit welcher frischen Kost Du Deinem Körper jetzt den Winter austreiben kannst: Wilde Frühlingspflänzchen wie Löwenzahn, Brennnessel, Sauerampfer, Sitzwegerich, aber auch Gänseblümchen und Veilchen liefern uns die ersten Vitamine, entschlacken und entgiften. Bärlauch, ein Multitalent in der Frühlingsküche, regt alle Drüsen an, hilft bei der Blutreinigung und gleicht den Blutdruck aus.

Gemüse und Kräuter der Saison wollen in den Topf und zum Beispiel als leckere Frühlingssuppe serviert werden. Von Nudeln begleitet sorgen sie in leichter Frühlingsrezeptur für gute Laune. Aus veganen Zutaten bereiten wir frühlingshafte Fitmacher-Gerichte zu, ganz ohne tierische Produkte. Mit dem Anstieg der Temperaturen steigt auch unser Appetit auf leichte Küche! Und falls es Dich doch noch frösteln sollte, nimmst Du Warmes zu Dir: heiße Getränke wie Kräuter- und Gewürztees. Spüre, wie sich die Wärme von Deinem Bauch bis in Deine Fingerspitzen ausbreitet. Auch Gewürze wärmen! Pfeffer, Chili, Muskat und vor allem Ingwer, das stärkt die Abwehrkräfte. Lass genügend Platz im Magen und bewege Dich an der frischen Luft, damit sich die Energie im Körper verteilt. Dann spürst Du es: das Frühlingserwachen!
 

   
Weiterlesen...
Frühlingsbeginn / Saisonstart / Gemüse / Obst / Kräuter / Abwehrkräfte