22.10.2021

Adventskalender – Gezählte Tage, aufregende Zeit

Wer zum hundersten Mal die Kinderfrage beantworten musste: Wie lange noch bis Weihnachten?, der weiß, wie  abstrakt und schwer zu begreifen die Zeit ist. Kinder können sich noch keine Vorstellung davon machen, wie lange etwas dauert oder wie weit es noch hin ist bis zum großen Tag. Es waren also Eltern bzw. Erzieher, die sich etwas einfallen ließen, um die Vorweihnachtszeit sinnlich erfahrbar zu machen, die Wartezeit zu verkürzen, den Kindern ein Gefühl der Vorfreude zu schenken und sie auf das christliche Hochfest vorzubereiten.
Wer zum hundersten Mal die Kinderfrage beantworten musste: Wie lange noch bis Weihnachten?, der weiß, wie  abstrakt und schwer zu begreifen die Zeit ist. Kinder können sich noch keine Vorstellung davon machen, wie lange etwas dauert oder wie weit es noch hin ist bis zum großen Tag.
Es waren also Eltern bzw. Erzieher, die sich etwas einfallen ließen, um die Vorweihnachtszeit sinnlich erfahrbar zu machen, die Wartezeit zu verkürzen, den Kindern ein Gefühl der Vorfreude zu schenken und sie auf das christliche Hochfest vorzubereiten. Ein bisschen Erziehung musste schon sein.

 

Adventzeit – Jeder Tag ein Fest


Tatsächlich ist der Adventskalender eine deutsche Erfindung und sie ist noch gar nicht alt: Ungefähr Mitte des 19. Jahrhunderts tauchen die ersten gedruckten Kalender auf. Sie kommen in unterschiedlicher Gestalt daher: mit Klebebildchen, als Räder oder Weihnachtsuhren. In den Jahrzehnten davor hat es wohl auch schon Ideen gegeben, die Adventszeit greifbar zu gestalten. Aus Skandinavien kommt die Tradition der Adventskerze: Jeden Tag wird bis zur aufgemalten Tagesziffer die bemalte Kerze abgebrannt. Viele Eltern malten Kreidestriche an die Haustür und die Kinder durften jeden Morgen einen Strich wegwischen. In katholischen Gegenden hat sich eine sehr hübsche Tradition bisweilen bis in die Gegenwart gehalten: Kinder legen an jedem Tag des Advents einen Strohhalm in die Krippe, damit es das Jesuskind am Tag seiner Geburt auch recht gemütlich und weich hat. 

 

Wann fängt sie an, die Adventszeit?

 

Es war zunächst gar nicht selbstverständlich, dass der Beginn des Advents auf dem 1. Dezember liegt. Nach dem kirchlichen Kalender umfasst die Adventszeit die vier Sonntage vor Weihnachten – sie kann also durchaus Ende November beginnen. Wenn wir die erste Adventskranzkerze anzünden, kann es noch herbstlicher November sein. Gegen die liturgische Variante hat sich im 19. Jahrhundert rasch die kalendarische in allen Regionen Deutschlands durchgesetzt.
 
Nach dem Zweiten Weltkrieg hat sich die Sitte des Adventskalenders rasch in vielen Ländern verbreitet. Diese hübsche Geste wollte niemand missen! Seit etwa zwanzig Jahren dürfen sich auch Erwachsene auf Adventskalender freuen: sinnlich, genussreich und voller Vorfreude stecken die Herzensgaben, mit denen sich Paare, Freunde und Freundinnen Liebe und Verbundenheit zeigen.

gepps-blog-adventskalender-1gepps-blog-adventskalender-2
 

Glanzvolle Schachteln und hochwertiger Genuss – Gepp’s Adventskalender

 

Nach diesem langen Ausflug in die Geschichte kommen wir endlich zu den wichtigen Dingen: Wie kann ich am besten Vorfreude verschenken? Wo steckt Genuss für jeden Tag drin? Gepp’s Adventskalender bieten Geschmack hinter jedem Türchen. Die Kalender sind gefüllt mit hochwertigen Köstlichkeiten und Feinkost-Selektionen, und das alles in 24 hübschen Päckchen.
 
Im Adventskalender Heiße Weihnacht stecken für Grillfans Saucen und Gewürzmischungen zum Marinieren, Würzen und Anrühren von leckeren Dips. Damit bringst du Augen zum Leuchten und Herzen zum Glühen.
 
Für echte Genussmenschen und Feinschmecker gibt es nur einen: den Adventskalender Gourmet. Das Schwierigste wird sein, ihn tatsächlich nicht selbst zu öffnen. Köstlichkeiten aus der französischen Küche, aromatische Gewürzmischungen, Feinkost mit orientalischer Note bringen Überraschung und Geschmack.
 
Oh, du fröhlicher Adventskalender – der Name ist Programm. Mit diesem fröhlich-bunten Adventskalender verschenkst du süßen Genuss und frohe Tage: Hinter jedem Türchen wartet eine hübsche Schachtel mit Köstlichkeiten. Und du tust etwas Gutes: 1 € pro Kalender geht als Spende an Pink Ribbon.
 
Besinnlichkeit und eine unglaubliche Vielfalt an Geschmack steckt im Adventskalender Tea Time. Damit machst du Teeliebhabern und Genussmenschen eine Freude über den Tag hinaus. Feine Grüntee-Selektionen, belebende Kräuterteemischungen und duftende Früchtetees nehmen dich mit auf eine Geschmacksreise in die schönsten Teegärten der Welt – für einen genussvollen, besinnlichen Advent.
 
Noch fegen die Herbststürme um die Ecken, aber der Advent ist schneller da, als man denkt. Wir sehen schon die Kreidestriche an der Tür!

gepps-blog-adventskalender-3gepps-blog-adventskalender-4

 
Weiterlesen
Adventskalender / Weihnachten / Geschenke