Das steckt in Gepp's:
Gepp's Kürbiskernöl
Unser steirisches Kürbiskernöl wird auch das grüne Gold der Steiermark genannt. Es ist nussig mild, sattgrün und zähflüssig. So wie es sein muss, sagt unser Chef Alex Gepp. Und der muss es wissen, schließlich stammt er aus Graz, der Landeshauptstadt der Steiermark.

Gepp’s Kürbiskernöl ist eine kulinarische Spezialität und wird aus einer großen, bauchigen, besonders viel Öl liefernden Kürbissorte, dem Steirischen Ölkürbis, gewonnen. Für die Herstellung eines Liters reinen steirischen Kürbiskernöls werden ca. 30 bis 35 Kürbisse benötigt. Ihre Kerne werden gemahlen, geröstet und gepresst. Durch die schonende Verarbeitung erhält das steirische Kernöl seine typische Farbe und sein einzigartiges, naturbelassenes Aroma. Kühl und dunkel gelagert, hält sich das Öl mindestens neun Monate. Nur beim Erhitzen ist Vorsicht geboten; sein Rauchpunkt liegt mit 120° C sehr niedrig, also besser kalt verwenden.

Mit seinem milden Geschmack passt das dunkelgrüne, rotfluoreszierende Öl hervorragend zu grünen Salaten. Schon rein optisch ergibt das ein schönes Bild ab. Das gesunde, wertvolle Kernöl macht sich aber auch bestens zu Aufstrichen und Suppen, Schafskäse, Eierspeisen und im Kuchen.

​Zwei besondere Insider-Tipps für Dich: Probiere unbedingt unser Kürbiskernöl über Vanilleeis mit ein wenig Gepp's Fleur de Sel aus! Oder gib ein wenig Kürbiskernöl in den Eierlikör, das nennt sich in der Steiermark Nudelaug und schmeckt wirklich lecker.


Das steckt drin:
100% Steirisches Kürbiskernöl
Mund auf - Augen zu!
Das steckt in Gepp's